Nach der Wahl: Ein neues Polen?

Die Entwicklung der EU vor allem in Polen in den letzten Jahren, aber auch in Ungarn haben es gezeigt: Europas Demokratie braucht einen neuen „Push“. Das große Mitgliedsland im Herzen Europas, Polen, hat den Sejm, das polnische Parlament, gewählt. Auch wenn viele aufgeatmet haben, zeigte sich einmal mehr: Polen ist eine gespaltene Gesellschaft. Stehen Nationalkonservative mit ihren Idealen Glaube, Familie und Vaterland einem offeneren, liberalen Teil der Gesellschaft entgegen? Ist das Land auch gespalten zwischen Stadt und Land, Westen und Osten? Was zeigen die Wahlergebnisse? Welchen Platz kann und will Polen in Europa künftig einnehmen? Wie können Demokratie und Rechtsstaat in der EU einen dringend benötigten Wiederaufschwung erfahren? Können Sie es überhaupt? Wir stellen die Frage, wie es um die Grundrechte in unserem Nachbarland steht. Wir müssen uns zudem fragen, ob wir in den 1990er Jahren nicht zu optimistisch waren, wenn wir einen Teil Osteuropas betrachten.

Wie sieht das eine in Deutschland lebende Polin, die sich gegen die Nationalkonservativen immer aufgelehnt hat und dabei auch immer wollte, dass ihr Land nicht nur formal frei, sondern auch offen ist? Malgorzata Burek lebte lange Zeit in Polen, bevor sie nach Deutschland gegangen ist und Übersetzerin wurde. Sie kann erzählen, wie es ist in einer freien Gesellschaft wie Deutschland zu leben und von hier aus die bisherige polnische Opposition gegen die Nationalkonservativen zu unterstützen. Der Politik-Experte Siebo Janssen wird alles (europa)politisch einordnen. Die Diskussion wird moderiert von Jochen Leyhe. Wir freuen uns auf Ihre Fragen!

Gast
M.A. Siebo M. H. Janssen
ist Politikwissenschaftler, Historiker und Kenner europäischer und internationaler Politik.

Gast
Malgorzata Burek
lebte lange Zeit in Polen, bevor sie nach Deutschland zog. Sie ist Fachübersetzerin für Polnisch und engagiert sich in dem Verein "Mitte21 - Verein zur Förderung der Völkerverständigung und der Demokratie e.V." Sie unterstützte lange Zeit die polnische Opposition, die vor ein paar Wochen bei den Wahlen gesiegt hat.

Nach der Wahl: Ein neues Polen?


Veranstaltungsart

Webtalk

Zeit

13.12.2023 | 20:00 - 21:00

Veranstalter

Länderbüro Niedersachsen/Bremen

Mehr auf +Freiheit

100 min

Heppenheimer Symposion 2023

68 min

„Stille Nacht, Heilige Nacht“

73 min

„Geboren für die großen Chancen“

92 min

Reichtum ohne Grenzen?

111 min

Global Player Indien

244 min

Journalists Defending Human Rights

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.