Energie der Zukunft – Zukunft der Energie

Eines ist wohl allen bewusst ... dass es so nicht weitergeht! Die seit Generationen beliebte Nutzung der fossilen Energien verändert massiv unser Klima, zerstört die Lebensgrundlagen auf dem Planeten. Raus aus den fossilen Energien – aber was bietet sich statt dessen an? Denn wir brauchen Energie, um zu überleben! Industrie und Wirtschaft, Handel und Verkehr und nicht zuletzt die Privathaushalte sind auf eine sichere Energieversorgung angewiesen. Die Politik hat den Ausstieg aus der Atomenergie beschlossen, als nächstes steht der Verzicht auf Kohle an.

Dringend werden also neue Energiequellen gesucht. LNG kann auch nur eine vorübergehende Lösung auf Zukunft sein. Es braucht vor allem regenerierbare Energie, die die Lebenswelt nicht nachhaltig schädigen. Wie steht’s um die Energieforschung? Was ist in den kommenden Jahren, in den nächsten Jahrzehnten zu erwarten?

In die Solar- bzw. Windenergie wird global investiert. Hier ist noch vieles und in ganz anderen Dimensionen möglich. Wie steht es um Kernfusion, um klimaneutralen Wasserstoff? Werden unsere Automobile zukünftig besser durch E-Fuels oder per Batterie angetrieben? Wie lässt sich grüner Strom gewinnen? Ist es berechtigt auf Technologieoffenheit zu setzen und vertrauensvoll auf neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu setzen?

Um die Zukunft der Energieforschung, aber auch um die Energien der Zukunft geht es in diesem Webtalk mit dem exzellenten Kenner der Forschungslandschaft, dem Ressortleiter ‚Wissenschaft‘ bei der FAZ, Joachim Müller-Jung. Dabei sind auch Sie eingeladen, das Gespräch mit Ihren Fragen zu bereichern.

Gast
Joachim Müller-Jung
... studierte Biologie in Heidelberg und Köln. Parallel zum Studium forcierte er seine wissenschaftsjournalistische Berichterstattung für Agenturen, Zeitschriften und insbesondere als freier Mitarbeiter für die „Kölnische Rundschau“. Im April 1995 kam er als Redakteur für das Ressort „Natur und Wissenschaft“ zur Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Im Februar 2003 hat er die Leitung des Ressorts übernommen.

Gast
Meinhard Schmidt-Degenhard
... studierte Philosophie, Theologie und Soziologie. Er arbeitete 30 Jahre für den Hess. Rundfunk/ARD in Frankfurt am Main als Chef der TV Redaktion ‚Gesellschaft, Politik, Religion‘, moderierte die TV-Sendungen ‚horizionte‘ und ’Sonntagsgespräch’. Heute ist er freiberuflich tätig als Moderator, Coach und Interviewtrainer.

Energie der Zukunft – Zukunft der Energie

Wo steht die Forschung?


Veranstaltungsart

Webtalk

Zeit

26.01.2024 | 17:30 - 18:45

Veranstalter

Landesbüro Nordrhein-Westfalen

Mehr auf +Freiheit

61 min

Forschungsförderung in der EU - auf dem Weg zur globalen Weltspitze?

66 min

Welthandel unter Beschuss

70 min

Politik braucht Kompromisse

68 min

Kriege, Krisen, Menschenrechtsverletzungen

61 min

Frauenrechte im Fokus: NORDAFRIKA

71 min

Unheilige Allianz?

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.