Die Geschichte ist voll von ihnen – Tyrannen und Despoten, unberechenbare und grausame Herrscher. An der eigenen Macht ist ihnen mehr gelegen als am Wohle des Volkes, ihr Narzissmus bestimmt ihr Handeln.

Vom römischen Kaiser Caligula und seiner grausamen Gewaltherrschaft ist es eine lange Strecke bis zu Wladimir Putin. Was verbindet Kaiser Nero mit König Friedrich Wilhelm I. von Preußen? Was haben Katharina von Medici und Idi Amin gemein?
Die Begriffe des Tyrannen und Despoten stehen für selbstherrliche Macht und extreme Grausamkeiten, aber sie spiegeln immer auch den Zeitgeist wieder, transportieren Wertvorstellungen und historische Erfahrungen.

Die Historikerin Barbara Stollberg-Rilinger hat gemeinsam mit KollegInnen unlängst eine Geschichte der Tyrannen vorgelegt. Herausgekommen sind spannende Porträts einzelner Despoten. Lassen sich Linien durch die Geschichte ziehen, wenn etwa Putin sich auf Zar Peter I. bezieht oder Erdogan sich im vermeintlichen Glanz osmanischer Sultane sonnt? Welche Rolle spielen Frauen in dieser „Geschichte der Tyrannen“ und gibt es verbindende historische Grundmuster?

In jedem Fall zeigt sich auf bedrückende Weise, dass die Geschichte der Tyrannen und Despoten noch lange nicht zu Ende ist.

Gäste

Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger
war von 1997 bis 2021 Professorin für die Geschichte der frühen Neuzeit an der Universität Münster und ist seit 2018 Rektorin des Wissenschaftskollegs zu Berlin. Sie ist Mitglied verschiedener nationaler und internationaler Akademien. Ihr Forschungsschwerpunkt ist die politische Kultur- und Ideengeschichte Europas vom 15. bis 18. Jahrhundert. Dabei gilt ihr besonderes Interesse den Ritualen und Verfahren, Metaphern und Symbolen des Politischen. Zuletzt ist von ihr erschienen: "Maria Theresia. Die Kaiserin in ihrer Zeit. Eine Biographie" (München: Beck Verlag 5.Aufl. 2021). Derzeit arbeitet sie an einer Biographie des "Soldatenkönigs" Friedrich Wilhelm I. von Preußen.

Meinhard Schmidt-Degenhard
studierte Philosophie, Theologie und Soziologie. Er arbeitete 30 Jahre für den Hess. Rundfunk/ARD in Frankfurt am Main als Chef der TV Redaktion ‚Gesellschaft, Politik, Religion‘, moderierte die TV-Sendungen ‚horizionte‘ und ’Sonntagsgespräch’. Heute ist er freiberuflich tätig als Moderator, Coach und Interviewtrainer.

Von Caligula bis Putin

Eine Geschichte der Tyrannen


Veranstaltungsart

Webtalk

Zeit

10.04.2024 | 18:00 - 19:15

Veranstalter

Landesbüro Nordrhein-Westfalen


Jetzt anmelden

Mehr auf +Freiheit

59 min

Den Wandel gestalten - Braucht es eine neue Führungskultur?

72 min

Freiheit - Forschung - Wissenschaft Wie KI, Deepfakes und ‚social media‘ unsere Wahlen beeinflussen

65 min

In guter Verfassung? 75 Jahre Grundgesetz 2

69 min

Die Freiheit der Andersdenkenden Niklas Luhmann

68 min

Exclusiv-Webtalk mit Pinchas Goldschmidt

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.