Die Freiheit der Andersdenkenden - Martin Heidegger

Martin Heidegger war ein einflussreicher deutscher Philosoph des 20. Jahrhunderts, bekannt für seine tiefgreifenden Beiträge zur Existenzphilosophie und Phänomenologie. Heideggers Auseinandersetzung mit dem Freiheitsbegriff ist eng mit seinem Verständnis von "Dasein" verbunden, einer zentralen Konzeption in seiner Philosophie. Er betonte die Existenzialität der Freiheit im menschlichen Dasein, wobei Freiheit nicht nur als Fähigkeit zur Wahl, sondern als das grundlegende Seinsmerkmal des Menschen verstanden wird. Heidegger kritisierte jedoch auch eine oberflächliche Auffassung von Freiheit, die lediglich auf Willkür oder Selbstbestimmung reduziert wird. In seinem Hauptwerk "Sein und Zeit" entwickelte er das Konzept der "Eigentlichkeit", dass die authentische Existenz betont, in der der Mensch seine eigene Existenz versteht und sich zu seiner eigentlichen Bestimmung entfaltet. Heideggers Denken wurde jedoch auch wegen seiner Nähe zum Nationalsozialismus kontrovers diskutiert und bleibt Gegenstand intensiver philosophischer Debatten. Wir diskutieren über die vielfältige Rezeption von Heidegger mit dem Philosophen Sven Gerst.

Über die Reihe: „Freiheit ist die Freiheit der Andersdenkenden.“ Dieses Zitat wird postum Rosa Luxemburg zugeschrieben, die es an den Rand eines Redemanuskripts kritzelte. Insofern ist es beeindruckend welche Wirkkraft dieser Satz nach ihrem Tod entfaltete. In dieser Reihe stellen wir Ihnen Ideen der Freiheit vor, die von Kritikern und Feinden der offenen Gesellschaft erarbeitet wurden. Ihr klares Ziel war es, den Begriff „Freiheit“ an die eigene Ideologie anzupassen, ihn umzudeuten und so für sich zu vereinnahmen.

Gast
Sven Gerst
Sven Gerst studierte Business Economics und Management an der Universität Mannheim. Im Anschluss erwarb er seinen Master in Philosophie an der London School of Economics & Political Science. Aktuell promoviert er im Bereich der politischen Ökonomie am Kings College London. Er beschäftigt sich in seiner Forschung umfassend mit der politischen Philosophie.

Die Freiheit der Andersdenkenden - Martin Heidegger


Veranstaltungsart

Webtalk

Zeit

13.02.2024 | 19:00 - 20:00

Veranstalter

Landesbüro Nordrhein-Westfalen

Mehr auf +Freiheit

61 min

Forschungsförderung in der EU - auf dem Weg zur globalen Weltspitze?

74 min

Auf dem Weg zum "Über–Menschen"?

70 min

Politik braucht Kompromisse

61 min

Frauenrechte im Fokus: NORDAFRIKA

71 min

Unheilige Allianz?

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.