Dies ist eine Kooperationsveranstaltung der Professur für Internationale Politik und transatlantische Beziehungen der Universität Regensburg, der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und der Thomas-Dehler-Stiftung.

Der Terrorüberfall der Hamas gegen Israel am 7. Oktober 2023 war der größte Massenmord an Juden seit der Shoah. Israels Existenzkern, Juden eine sichere Heimstätte vor Verfolgung und Pogromen zu bieten, ist erschüttert. Die seit 2020 erfolgte Annäherung an die arabischen Staaten steht in Frage. Und Teheran lässt über die von ihm geförderten Terrororganisationen und Milizen im Libanon, in Syrien, im Irak und im Jemen Israel und US-Basen mit Raketen attackieren. Droht in der Region ein Flächenbrand? Kann Israel die Hamas entscheidend schwächen? Was können die USA und Deutschland für die Sicherheit Israels tun? Welche Perspektiven gibt es für eine stabile, friedliche Ordnung im Mittleren Osten? Und: Woher kommt der Antisemitismus auf der Straße, an Schulen und auch an Universitäten? Diese und weitere Fragen diskutiert Prof. Dr. Stephan Bierling von der Universität Regensburg mit Prof. em. Dr. Michael Wolffsohn (Universität der Bundeswehr München), einem der besten Kenner der Region und des Phänomens des Antisemitismus in Deutschland und Europa.

Gast
Prof. Dr. Michael Wolffsohn
wurde 1947 als Sohn einer 1939 nach Palästina geflüchteten jüdischen Kaufmannsfamilie in Tel Aviv geboren. 1954 übersiedelte er mit seinen Eltern nach West-Berlin. Nach Wehrdienst in Israel und Studium in Berlin, Tel Aviv und New York lehrte er von 1981 bis 2012 als Professor für Neuere Geschichte an der Universität der Bundeswehr in München. Er hat zahlreiche Bücher, Aufsätze und Fachartikel verfasst und ist weiterhin publizistisch und als vielbeachteter Vortragsredner tätig.

Gast
Prof. Dr. Stephan Bierling
ist seit Mai 2000 Professor für Internationale Politik und Transatlantische Beziehungen an der Universität Regensburg. Häufig analysiert er die deutsche Außenpolitik sowie die US-Innen-, Wirtschafts- und Außenpolitik in deutschen und internationalen Zeitungen sowie in Rundfunk und Fernsehen. Zuletzt hat er in seinem Buch „America First: Donald Trump im Weißen Haus“ eine Bilanz der Ära Trump vorgelegt.

Zeitenwende im Nahen Osten?

Israel zwischen arabischer Akzeptanz, innerer Spaltung und Überfall der Hamas. Prof. Dr. Stephan Bierling diskutiert mit Prof. em. Dr. Michael Wolffsohn


Veranstaltungsart

Webtalk

Zeit

28.11.2023 | 16:15 - 17:45

Veranstalter

Landesbüro Bayern

Mehr auf +Freiheit

60 min

Krieg und Frieden. Russisches Denken begreifen - Folge 4

78 min
Krieg in Europa

Kasachstan und der Krieg in der Ukraine

74 min

Sicherheitspolitik in der Arktis

60 min

Global Europe – Global Expectations: Assessing the EU's role in South Asia

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.