Die Sprache der Zahlen ist eindeutig: 2021 haben 280.000 Menschen die evangelische Kirche verlassen. Die Mitgliederzahlen sinken, die beiden großen Kirchen in Deutschland werden in diesem Jahr unter die 50% Marke rutschen, d.h. weniger als die Hälfte der Bundesbürger werden noch den christlichen Kirchen angehören. Folgt dem dramatischen Mitgliederschwund ein gesellschaftlicher Bedeutungsverlust? Wozu braucht diese Republik noch die Kirchen?
Seit kurzem wird die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) von einem Frauen-Duo geleitet: Von Annette Kurschus, der Vorsitzenden des Rates der EKD und von der 26jährigen Anna-Nicole Heinrich als Präses der Synode. Sie ist sich bewusst, dass Gesellschaft gerade in diesen kritischen Zeiten des Umbruchs, des Krieges und der Verunsicherungen Kirche braucht.
Aber welche Impulse kann die EKD setzen? Vor Jahrzehnten standen deutsche Protestanten an der Spitze der Friedensbewegung - und heute? Wo ist der moralische Kompass für unsere Gesellschaft? Wie geht Kirche mit den Problemen in ihren eigenen Reihen um, etwa mit den Missbrauchsverbrechen? Wie reagiert die Kirche auf die wohl weiter steigenden Austrittszahlen? Gibt es eine Strategie der EKD für ihre eigene, für unsere Zukunft?
Im Webtalk mit dem Journalisten Meinhard Schmidt-Degenhard stellt sich Anna-Nicole Heinrich, die Präses der EKD-Synode, diesen und weiteren Fragen, denn die EKD ist ganz sicher auf dem Wege – bleibt nur die Frage: Wohin?

Zwischen Bedeutungsverlust und Friedenssehnsucht

Deutschlands Protestanten auf dem Weg – aber wohin? Im Gespräch mit Anna-Nicole Heinrich, Präses der EKD-Synode.


Veranstaltungsart

Webtalk

Zeit

21.04.2022 | 18:00 - 19:15

Veranstalter

Länderbüro Hessen/Rheinland-Pfalz

Mehr auf +Freiheit

97 min

"Afghanistan verstehen - Geografie, Geschichte, Glaube, Gesellschaft"

80 min

Gefangen in der Abhängigkeit. - Geht es auch ohne China?

71 min

In Deutschland eine Jüdin, eine Jeckete in Israel

59 min
Krieg in Europa

Krieg in Europa: Die Ernährungssicherheit im globalen Süden

Live am: 11.04.2022 | 18:30 Uhr

Der zweite Wahlgang: Welche Optionen bringt die Stichwahl?

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.