Lesen. Jetzt! Frauke Rostalski: Die vulnerable Gesellschaft

Viele der gegenwärtig sehr heftig geführten Debatten sind Ausdruck einer schleichenden Werteverschiebung. Sie verändert unsere Gesellschaft grundlegend, ist uns aber kaum bewusst. Mehr und mehr scheinen wir bereit, Einschränkungen unserer individuellen Freiheit hinzunehmen, um einem gesteigerten Sinn für Verletzbarkeit gerecht zu werden. So verwandeln wir uns langsam in eine Gesellschaft von 'Vulnerablen'. In ihrer mitreißenden Untersuchung macht uns Frauke Rostalski auf diesen neuen Konflikt zwischen Freiheit und Verletzlichkeit aufmerksam – und plädiert für ein offenes Gespräch: Wieviel Vulnerabilität möchten wir uns auf Kosten der Freiheit zugestehen? Dabei zeigt sie auf, wie sehr Vorstellungen von Vulnerabilität bereits zu Freiheitseinschränkungen im Recht geführt haben – nicht nur in Fragen medizinischer und pandemischer Risiken, sondern auch im Bereich der sexuellen Selbstbestimmung, der Suizidbeihilfe, des Schutzes vor Diskriminierung und des Schwangerschaftsabbruchs. Vulnerabilität ist aber nicht nur das heimliche Leitmotiv eines neuen Rechts und einer neuen Ethik. Sie führt auch eine neue Empfindlichkeit in unsere Debattenkultur ein, die gesellschaftliche Aushandlungsprozesse zu blockieren droht. Über ihre Beobachtungen und die Frage, wie wir als Gesellschaft damit umgehen sollten, spricht Prof. Dr. Dr. Frauke Rostalski im Rahmen von "Lesen. Jetzt!" mit Christoph Giesa.

Gäste

Prof. Dr. Dr. Frauke Rostalski
...ist Professorin für Rechtswissenschaft und beschäftigt sich mit juristischen Fragen insbesondere an der Schnittstelle zwischen Strafrecht, Medizin und Ethik und rund um Künstliche Intelligenz. Neben ihrer Tätigkeit an der Universität zu Köln bringt sie ihre Expertise auch im Deutschen Ethikrat ein.

Christoph Giesa
...beschäftigt sich als Publizist, Autor und Vortragender mit gesellschaftlich relevanten Zukunftsthemen. In seinen Texten, sowie bei Veranstaltungen zur politischen Bildung für Erwachsene, Studenten und Schüler, die er organisiert, widmet er sich regelmäßig den Herausforderungen für die Demokratie in Zeiten des Aufkommens radikaler Geisteshaltungen. 2020 ist sein Buch "Echte Helden, falsche Helden" bei Droemer Knaur erschienen.

Lesen. Jetzt! Frauke Rostalski: Die vulnerable Gesellschaft


Veranstaltungsart

Webtalk

Zeit

17.04.2024 | 20:30 - 21:30

Veranstalter

Landesbüro Nordrhein-Westfalen


Jetzt anmelden

Mehr auf +Freiheit

61 min

Rechtsradikale auf dem Weg in die Mitte der Gesellschaft? Der Blick nach Europa (6/6)

165 min

Salongespräch zu Antisemitismus im Kulturbereich

75 min

India Votes: Inclusive Democracy 2024

61 min

Vom Hirntod zur Wiedergeburt? 75 Jahre NATO

51 min

Rechtsstaatlichkeit gegen Autokraten einfordern - aber wie?

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.