Schwul, lesbisch, queer ... und jüdisch?

Über die Veranstaltung

Ob Bibel, Koran oder Tora: Die drei monotheistischen Religionen tun sich erst einmal schwer mit der gleichgeschlechtlichen Liebe. Für fromme Juden gilt die Aussage aus dem Buch Wajikra (Levitikus): „Du sollst nicht bei einem Manne liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel.“ Viel mehr findet sich nicht in den Heiligen Schriften des Judentums, was die gleichgeschlechtliche Liebe betrifft, aber es finden sich durchaus Stellen zu diversen Geschlechtsidentifikationen. Ähnlich wie in anderen Religionen gab und gibt es auch im Judentum erst einmal eine breite Front der Ablehnung gegenüber Homosexualität, aber auch eine große Debatte im Umgang mit queeren Menschen und viel Offenheit gegenüber Intersexuellen und Transmenschen. Auch in Deutschland ist inzwischen viel in Bewegung gekommen: Es gibt in Deutschland LGBTIQ-freundliche Schabbatfeiern und im Verein ‚Keshet’ haben sich schwule, lesbische und queere junge Juden zusammengetan, um in den jüdischen Gemeinden für Anerkennung und Gleichberechtigung zu werben.

Wie schaut der Befund in den Heiligen Schriften und Gesetzestexten der Tradition konkret aus? Was meint ein Rabbiner dazu und wie wollen diese Textquellen gelesen werden? Wie hat sich das Bewusstsein in den jüdischen Gemeinden hierzulande verändert? Was erwarten junge, queer lebende Juden von ihrer Religion, von Rabbinern und Gemeinden?

2021 ist ein Erinnerungs- und ein Jubiläumsjahr: „1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“. In einer Webtalk-Reihe wird die Friedrich-Naumann-Stiftung übers Jahr die Lebendigkeit jüdischen Lebens in Deutschland vorstellen. An diesem Abend steht das Gespräch über Homosexualität und Judentum im Mittelpunkt, die Begegnung eines orthodoxen Rabbiners mit zwei Aktivist*innen aus der jüdischen Queer-Bewegung.

Schwul, lesbisch, queer ... und jüdisch?

Homosexualität im Judentum


Mehr auf +Freiheit

71 min
1700 Jahre jüdisches Leben

UMDENKEN! Judentum und Islam im Spannungsfeld zwischen Integration und Antisemitismus

99 min
1700 Jahre jüdisches Leben

Mit Juden reden oder über Juden reden? Diskussion zur Rolle jüdischer Gemeinden in der politischen Bildung

81 min

Was haben wir gelernt? Engagiert gegen Antisemitismus

75 min

Umdenken – damit Identität(en) nicht zur Falle werden. Muslime als religiöse Minderheit in Deutschland

81 min

Antisemitismus in der Berliner Rap-Szene: Einblicke und Gegenstrategien

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.