Treiber oder Anker? Digitalisierung in der Krankenversicherung

Über die Veranstaltung

In Praxen, Krankenhäuser und Pflegeheimen rückt die Digitalisierung immer weiter in den Fokus und wird mit ihren Möglichkeiten alltagsfähig. Doch wie sieht es in den privaten und gesetzlichen Krankenkassen aus? In einer Fraunhoferstudie aus 2018 kann man entnehmen, dass bis dahin „jede Fünfte GKV noch keine Digitalisierungsstrategie“ hat, und es noch „v. a. Nachholbedarf in der Versorgung, den internen Abläufen, der Unternehmensplanung und dem sicheren Speichern von Daten“ gibt. In wie weit das Personal nun qualifiziert ist und Wünsche der Versicherten nach digitalen Versorgungsmöglichkeiten müssen umgesetzt wurden wollen wir hier unter anderem hinterfragen.

Mehr auf +Freiheit