Seit dem Angriff der russischen Armee auf die Ukraine steht eine Bevölkerungsgruppe in Deutschland plötzlich wieder besonders im Fokus: Die so genannten "Russlanddeutschen". Doch wer gehört überhaupt dazu? Was eint und was trennt diese Gruppe? Millionen Menschen in Deutschland sind selbst in der Sowjetunion geboren oder stammen von Menschen ab, die in der Sowjetunion geboren wurden. Sie sind russische Muttersprachler oder sprechen neben Deutsch auch Russisch. Sie definieren sich als Russen, als Deutsche, als Russlanddeutsche oder als Deutsche aus Russland. Sie bringen Erfahrungen aus einem sozialistischen System und eine Auswanderungsgeschichte mit, sind christlich, jüdisch oder atheistisch, unterstützen Putin oder die Ukraine. Die Gräben gehen quer durch Familien. Und doch ist die Wahrnehmung in der deutschen Öffentlichkeit häufig recht einseitig.
Wie divers die Gruppe wirklich ist, welche Unterscheidungskriterien es gibt und welche Rolle der Krieg in der Ukraine in den Diskussionen spielt, darüber spricht Christoph Giesa mit der Podcasterin Irina Peter ("Steppenkinder"), der Autorin Lena Gorelik und dem Politikwissenchaftler Dr. Felix Riefer.

Russen, Russlanddeutsche, Deutsche

Annäherung an ein kompliziertes Verhältnis


Veranstaltungsart

Webtalk

Zeit

21.09.2022 | 18:00 - 19:00

Veranstalter

Länderbüro Niedersachsen/Bremen

Mehr auf +Freiheit

78 min

Steuergeldverschwendung in Bayern

90 min

Schreiben gegen den Krieg

64 min
Lesen. Jetzt!

Jörg Scheller: (Un)check your privilege

81 min

How to fund small and medium enterprises in Sub-Saharan Africa

Live am: 13.09.2022 | 18:30 Uhr

Migrant Founders Monitor 2022

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.