Ressentiments und Tabus brechen

Über die Veranstaltung

Homosexualität ist noch immer ein Reizthema für verschiedene Teile der deutschen Gesellschaft. Sowohl die eigene Sexualität und das Sich-hingezogen-fühlen zum eigenen Geschlecht wie auch die gleichgeschlechtliche Liebe bei anderen Menschen werden von einigen geleugnet bzw. verächtlich gemacht.

Auch unter muslimischen Jugendlichen ist Homophobie weit verbreitet. Ein klassisches Männerbild herrscht vielfach vor. Liebe unter Männern bzw. Frauen wird offen kritisiert und zum Teil auch mit Gewalt begegnet. Mit welchen Mitteln kann präventiv gegen Homophobie bei jugendlichen Muslimen gearbeitet werden? Wie können wir Respekt und Toleranz bei ihnen stärken? Das diskutieren wir mit dem Psychologen und Autor Ahmad Mansour und dem Psychologen Asmen Ilhan. Die Fragen stellt Michael Kauch, Bundesvorsitzender der Liberalen Schwulen und Lesben e.V. (LiSL).

Mehr auf +Freiheit