RE:START21: Weltspiegel Bildung

Schon John F. Kennedy wusste: „Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung: keine Bildung.“ Bildung ist die Grundlage einer zukunftsfähigen Gesellschaft – das gilt weltweit! Die globale Pandemie hat die Art und Weise, wie Bildung vermittelt wird, vielerorts in Frage gestellt. Nicht nur in Deutschland wurde der Ruf nach neuen Bildungskonzepten und Digitalisierungsmaßnahmen laut. Wie wird in anderen Ländern gelernt? Wie unterscheiden sich Bildungssysteme weltweit? Was sollen Kinder lernen? Und vor allem: was können wir konkret voneinander lernen? Darüber diskutieren Rhea Csordas
von der Liberale Hochschulgruppen (LHG) Baden-Württemberg, unser US-Experte Claus Gramckow sowie Dr. Marcus Pindur, der Korrespondent für Sicherheitspolitik des Deutschlandfunks.

Mit der Reihe „Weltspiegel Bildung“ ermöglichen wir Ihnen einen Blick über Ländergrenzen hinweg und zeigen, wie in anderen Ländern gelernt wird - von der Grundschule bis zu weiterführenden Schulen und Universitäten.

In den regelmäßigen Webtalks nehmen wir Sie mit in eines der Projektländer der Friedrich-Naumann-Stiftung. Im kritischen Austausch mit dem/der dortigen Kollegen/in der Stiftung vor Ort und Bildungsexperten aus Deutschland diskutieren wir, wie Bildung dort gestaltet wird und was sich daraus auf das deutsche Bildungssystem übertragen ließe.

Kommen Sie mit auf die Reise?

RE:START21: Weltspiegel Bildung

Teil 3: USA


Veranstaltungsart

WebTalk

Zeit

07.07.2021 | 19:00 - 20:00

Veranstalter

Landesbüro Baden-Württemberg


Jetzt anmelden

Mehr auf +Freiheit

61 min
Bildung

Bildung in Deutschland - ab jetzt für immer anders?

Live am: 21.04.2021 | 18:00 Uhr
Bildung

Crashkurs Bildungsökonomie - Liberale Ansätze für die Bildung der Zukunft

63 min
Bildung

Corona: Wieviel Bildung braucht das Land? - Recht auf Bildung trotz Lockdown

216 min
RE:START21

BILDUNGSKONGRESS Berufswahl. Digitalisierung. Schulabschlüsse: Braucht es mehr Realismus in der deutschen Bildungspolitik?

99 min
Bildung

Bildungspolitik ist eine Mutfrage Zum 100. Geburtstag von Hildegard Hamm-Brücher

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.