#femalechangemaker Mexiko

Gewalt ist ein alltäglicher und unerwünschter Begleiter für die Frauen Mexikos. Dort werden rund elf Frauen pro Tag umgebracht. Leider bleiben diese Verbrechen größtenteils ungesühnt bei einer Straflosigkeit von 90 Prozent im Land. Dafür arbeiten viele Mexikanerinnen und Mexikaner an allen Fronten unermüdlich. Eine von ihnen ist Edna Jaime, die Leiterin des renommierten Think Tanks México Evalua, der sich der Analyse und Bewertung der staatlichen Maßnahmen in Bezug auf öffentliche Ausgaben, Sicherheit, Justiz und Korruptionsbekämpfung widmet. In ihrer langjährigen Arbeit in der Zivilgesellschaft setzt Edna Jaime sich für ein Mexiko ein, in dem Frauen Zugang zur Justiz schnell und einfach erhalten. Darüber hinaus macht sich die Aktivistin stark für eine durchdachte Politik mit dem Ziel, Gleichberechtigung und mehr Teilhabe für Frauen zu erreichen. Über die Herausforderung der Frauen in Mexiko und ihre Veränderungskraft diskutiert Moderatorin Karoline Gil mit Nicole Anliker, stellvertretende Chefredakteurin und Leiterin des Newsrooms der „Neue Zürcher Zeitung“ (NZZ) und ehemalige Lateinamerika-Korrespondentin.
Die Veranstaltung ist Teil der Reihe #femalechangemaker, im Rahmen derer wir Frauen aus der ganzen Welt vorstellen, die sich in ihren Ländern für Freiheit, Menschenrechte und Demokratie einsetzen. Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit leistet mit dieser vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) geförderten Veranstaltung einen Beitrag dazu, die Ziele der 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedeten Agenda 2030, insbesondere im Bereich Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit, bekannter zu machen.
Ihren Zugangslink erhalten Sie nach Anmeldung! Die Veranstaltung wird auf deutsch durchgeführt und ins Spanische verdolmetscht.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Deutsch-Mexikanischen Gesellschaft Berlin, e.V. organisiert.

#femalechangemaker Mexiko

Von Gewalt gegen Frauen zu mehr Gleichberechtigung


Veranstaltungsart

Webtalk

Zeit

28.07.2021 | 16:30 - 17:45

Veranstalter

Landesbüro Baden-Württemberg


Jetzt anmelden

Mehr auf +Freiheit

62 min

Solidarität mit Afrikas Frauen – Jetzt erst recht!

61 min

Gummistiefel und High-Heels: Frauenpower in der Landwirtschaft

62 min

Frauen in Führungspositionen: Über das Brechen von Dämmen

66 min

Mehr Frauen in die Führungsetagen

84 min

Frauen.Macht.Politik!

62 min
Offene Gesellschaft

Frauen und die Altersvorsorge - ein gesellschaftliches Problem

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.