„Meinungsunfreiheit"Buchlesung mit Wolfgang Kubicki

Über die Veranstaltung

Der SPIEGEL schreibt: „Wolfgang Kubicki liefert eine Analyse zu einem der höchsten Güter unserer Demokratie.“ Der FOCUS: „Mit seiner kritischen Betrachtung deckt Wolfgang Kubicki Probleme auf und bietet Lösungsvorschläge zu einer offeneren und respektvolleren Diskussion im Sinne unserer Demokratie an.“

Mit seinem Buch „Meinungsunfreiheit: Das gefährliche Spiel mit der Demokratie“ liefert Wolfgang Kubicki einen eigenen Erfahrungsbericht und eine treffende Analyse zum höchsten Gut der deutschen Demokratie: Der Meinungsfreiheit. Während lautes Gebrüll von den Rändern kommt, liefert er Denkansätze, sachliche Empfehlungen zum konstruktiven Umgang mit Sachverhalten und Empfindungen. So geht er auf die Wirkung von Moralisierung und gefühltem Sterben der Meinungsfreiheit ein.

In einem kurzweiligen Webtalk sprechen wir mit Wolfgang Kubicki über sein neues Buch und was ihn bewegt hat, dieses Buch zu schreiben.

Mit Ihrer Anmeldung haben Sie die Möglichkeit, sich an der Fragerunde zu beteiligen.

Mehr auf +Freiheit

63 min

Qualitätsjournalismus und User Generated Content – ein Gegensatz?

88 min

Christoph Giesa: Echte Helden, Falsche Helden

62 min
Webtalk

Blurring lines – Presse- und Medienfreiheit unter Druck

74 min

Skills gegen Rassismus und Diskriminierung im Netz

66 min

Ulrike Ackermann: Das Schweigen der Mitte

93 min

Intoleranz, offene Debattenkultur und Cancel Culture

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur interessensgerechten Ausspielung unserer Angebote verarbeiten wir Ihre Daten und arbeiten mit Cookies.

Alle Funktionen verwenden

Dazu verarbeiten wir Daten auf unseren eigenen Systemen. Darüber hinaus integrieren wir von externen Anbietern Inhalte wie Videos oder Karten und tauschen mit einigen Anbietern Daten zur Webanalyse aus.


Technisch notwendigen Funktionsumfang verwenden.

Wir nutzen Ihre Daten ausschließlich, um die technisch notwendige Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Die Verarbeitung findet nur auf unseren eigenen Systemen statt. Auf einigen Seiten können daher Inhalte nichtangezeigt werden. Sie können den Zugriff auf die Inhalte ggf. individuell freischalten

Lesen Sie alle Details in unseren Datenschutzbestimmungen. Sie können Ihre hier abgegebene Einwilligung jederzeit einsehen und widerrufen.