Über die Veranstaltung

Dies ist eine Reihe von Kooperationsveranstaltungen mit dem PEN-Zentrum Deutschland e.V., Teil des internationalen Schriftstellerverbands.

„BELARUS: Das weibliche Gesicht der Revolution“, so der einprägsame Titel eines Buches über die Revolution in Belarus, aber auch eine klare Beschreibung der Revolution. Fast alle Bilder, die man über die Revolution sieht, zeigen zum Großteil Frauen. Sie tragen die Revolution nun schon seit Monaten und demonstrieren entschlossen gegen die letzte Diktatur Europas.

Marina Naprushkina zeichnet mit ihrem Essay „Wer, wenn nicht wir. Wann, wenn nicht jetzt“ ein Stimmungsbild des Landes, das seinen Diktator loswerden will. Nach der Lesung diskutiert mit ihr Beate Apelt, Projektleiterin der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit - Ukraine und Belarus, moderiert von Nina George, Vorsitzende des European Writers‘ Council.

Mit „BELARUS: Das weibliche Gesicht der Revolution“ machen das PEN-Zentrum Deutschland und Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit/ Thomas-Dehler-Stiftung den Auftakt einer Veranstaltungsreihe zu Writers in Prison/ Writers in Exile, mit der wir einen genauen Blick auf Autorinnen und Autoren in Not werfen und über die Meinungsfreiheit allgemein in den jeweiligen Ländern diskutieren.

Mit Sebastian Zajonz, Ralf Nestmeyer, Marina Naprushkina, Beate Apelt und Nina George.

Mehr auf +Freiheit

62 min
Webtalk

Blurring lines – Presse- und Medienfreiheit unter Druck

63 min

Qualitätsjournalismus und User Generated Content – ein Gegensatz?

93 min

Intoleranz, offene Debattenkultur und Cancel Culture

68 min
JetztMutMachenInternational

Liberties in Lockdown - Is the coronavirus infecting free speech?

61 min

„Meinungsunfreiheit"Buchlesung mit Wolfgang Kubicki

88 min

Christoph Giesa: Echte Helden, Falsche Helden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur interessensgerechten Ausspielung unserer Angebote verarbeiten wir Ihre Daten und arbeiten mit Cookies.

Alle Funktionen verwenden

Dazu verarbeiten wir Daten auf unseren eigenen Systemen. Darüber hinaus integrieren wir von externen Anbietern Inhalte wie Videos oder Karten und tauschen mit einigen Anbietern Daten zur Webanalyse aus.


Technisch notwendigen Funktionsumfang verwenden.

Wir nutzen Ihre Daten ausschließlich, um die technisch notwendige Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Die Verarbeitung findet nur auf unseren eigenen Systemen statt. Auf einigen Seiten können daher Inhalte nichtangezeigt werden. Sie können den Zugriff auf die Inhalte ggf. individuell freischalten

Lesen Sie alle Details in unseren Datenschutzbestimmungen. Sie können Ihre hier abgegebene Einwilligung jederzeit einsehen und widerrufen.