Mehr Frauen in die Führungsetagen

Über die Veranstaltung

Der Frauenanteil in den Vorständen der 30 DAX-Unternehmen ist im vergangenen Jahr auf den Stand von 2017 gefallen. Aktuell liegt er bei nur 12,8 Prozent. Und auch in den Geschäftsführungen der 100 umsatzstärksten deutschen Familienunternehmen sieht es nicht besser aus. Hier arbeiten sogar nur zu 6,9 Prozent Frauen. Diese ernüchternden Zahlen weisen die aktuellen Berichte der AllBright Stiftung auf. „Dieser Entwicklungsstand im Top-Management der deutschen Unternehmen passt nicht zum Selbstverständnis eines fortschrittlichen westlichen Industrielands. Hier fehlt noch immer ein dringend notwendiger Modernisierungsschub, wie er in den Unternehmen anderer Länder längst in vollem Gange ist“, kommentieren die GeschäftsführerInnen der renommierten Stiftung die Entwicklung.

Doch es gibt auch gute Beispiele, die zeigen, dass sich dennoch etwas verändert. Der mit Abstand größte deutsche Krankenversicherer, die Debeka, will immerhin bis 2022 ein Sechstel der Vorstandsposten mit Frauen besetzen. Annabritta Biederbick schaffte im August den Sprung an die Spitze des Versicherers. Die frauenpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion der Freien Demokraten, Nicole Bauer, setzt sich für eine bessere Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Ehrenamt ein – auch für Managerinnen. Wie das funktionieren kann, und was Wirtschaft, Politik und Frauen selbst tun können, erfahren Sie im Web-Gespräch unserer beiden Expertinnen.

Mit freundlicher Unterstützung der Debeka Versicherungsgruppe

mit Annabritte Biederbick und Nicole Bauer MdB

Mehr Frauen in die Führungsetagen

Der Frauenanteil in den Vorständen der 30 DAX-Unternehmen ist im vergangenen Jahr auf den Stand von 2017 gefallen. Wie können Familie, Beruf und Ehrenamt besser vereinbart werden?


Mehr auf +Freiheit

61 min

Frau und Karriere – eine (un-)endliche Geschichte

62 min
Webtalk

Corona - quo vadis? Frauen und Geschlechterverhältnisse

87 min

Gründerinnenforum: Best Practice – wenn Frauen gründen

60 min

“Brauchen wir heute noch Feminismus?”

71 min
Webtalk

Warum Frauen als Führungskräfte so gefragt sind

62 min
Offene Gesellschaft

Frauen und die Altersvorsorge - ein gesellschaftliches Problem

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.