Medizin zwischen Fakt und Fake

Über die Veranstaltung

Die Corona-Krise hat viele Veränderungen mit sich gebracht. Unter anderem erlangte eine Berufsgruppe schlagartige Berühmtheit, die zuvor eher ein Schattendasein geführt hatte: die Virologen. Seit Beginn der Pandemie werden bekannte Vertreter dieser Zunft von einigen wie Stars gefeiert, anderen hingegen dienen sie als Zielscheibe für Hass und Hetze. Das Primat der Wissenschaft in der Medizin scheint ins Wanken zu geraten und immer häufiger angegriffen zu werden - allzu oft mit kruden Verschwörungstheorien.
Immer mehr Leute schließen sich entgegen wissenschaftlichen Erkenntnissen Aussagen von Impfgegnern an, wenden sich alternativen Heilmitteln zu oder kehren der Schulmedizin gar ganz den Rücken. Doch wie ist es um den Stellenwert der evidenzbasierten Medizin in unserer Gesellschaft wirklich bestellt und wie soll die Politik mit Kritik an der Wissenschaft umgehen? Dies diskutieren der gesundheitspolitische Sprecher der FDP im Bayerischen Landtag Dr. Dominik Spitzer MdL und Dr. Norbert Aust vom Informationsnetzwerk Homöopathie.

Mehr auf +Freiheit