Mecklenburg-Vorpommern im Fokus: Der Landeshaushalt

Über die Veranstaltung

Erstmals seit mehr als einem Jahrzehnt schreibt der Landeshaushalt von Mecklenburg-Vorpommern im Zuge der Pandemie rote Zahlen. Mit der höchsten Neuverschuldung in seiner Geschichte sollen höhere öffentliche Ausgaben in der Corona-Krise finanziert sowie schrumpfende Steuereinnahmen teilweise kompensiert werden. Für die Bürgerinnen und Bürger in M-V gehen mit dieser neuen Situation Fragen einher, die wir im Gespräch mit unseren geladenen Gästen beleuchten möchten. Wie wird sich die Neuverschuldung auf den finanziellen Handlungsspielraum künftiger Landesregierungen auswirken? Wie kann die Rückkehr zu ausgeglichenen Landesfinanzen – und einem Abbau der Schuldenlast – gelingen? Aber auch: Welche finanziellen Auswirkungen hat die Krise auf die Kommunen in M-V? Welche Rolle spielt in diesem Zusammenhang das neue kommunale Finanzausgleichsgesetz?

Diskutieren Sie diese und weitere Fragen mit dem Landesvorsitzenden und Finanzexperten der FDP M-V René Domke, dem stellv. Fraktionsvorsitzenden der SPD im Schweriner Landtag und Sprecher für Finanzen Tilo Gundlack, MdL sowie der Geschäftsführerin vom Bund der Steuerzahler M-V Diana Behr. Moderiert wird das Gespräch von Justus Lenz, Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit.

Hinweis: Der ZOOM-Link zur Veranstaltung wird im Zuge der Anmeldebestätigung verschickt.

Mehr auf +Freiheit

62 min

Frauen und die Altersvorsorge - ein gesellschaftliches Problem

88 min

Die Zukunft des Geldes – alles digital?

93 min

2021 - Das Jahr des Aufschwungs?

93 min
JetztMutMachen

Weckruf Corona: Klimaschutz – aber richtig!

81 min
Webtalk

Corona - Lockdown - Wirtschaftskrise – wie eine Depression beginnt

74 min

Regiert Geld die Welt?

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur interessensgerechten Ausspielung unserer Angebote verarbeiten wir Ihre Daten und arbeiten mit Cookies.

Alle Funktionen verwenden

Dazu verarbeiten wir Daten auf unseren eigenen Systemen. Darüber hinaus integrieren wir von externen Anbietern Inhalte wie Videos oder Karten und tauschen mit einigen Anbietern Daten zur Webanalyse aus.


Technisch notwendigen Funktionsumfang verwenden.

Wir nutzen Ihre Daten ausschließlich, um die technisch notwendige Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Die Verarbeitung findet nur auf unseren eigenen Systemen statt. Auf einigen Seiten können daher Inhalte nichtangezeigt werden. Sie können den Zugriff auf die Inhalte ggf. individuell freischalten

Lesen Sie alle Details in unseren Datenschutzbestimmungen. Sie können Ihre hier abgegebene Einwilligung jederzeit einsehen und widerrufen.