Lieferketten und Menschenrechte?

Über die Veranstaltung

Mit dem geplanten Sorgfaltspflichtengesetz, auch als Lieferkettengesetz bekannt, beabsichtigt die Bundesregierung deutsche Unternehmen in die Verantwortung zu nehmen. So sollen sie künftig eine Risikoanalyse der unternehmerischen Tätigkeit mit Blick auf die Menschenrechte betreiben und bei Bedarf gegensteuern. Um die Ausgestaltung des Gesetzes ringen das Arbeitsministerium, das Ministerium für Entwicklung und Zusammenarbeit sowie das Wirtschaftsministerium. Strittig ist unter anderem, ab welcher Größe Unternehmen von dem Gesetz betroffen sind und wie sie ihre Anstrengungen dokumentieren müssen. NGOs und auch Unternehmen wünschen sich zudem eine EU-weite Regelung, um Wettbewerbsnachteile von deutschen Firmen gegenüber europäischen Konkurrenten zu vermeiden und mögliche Schlupflöcher zu schließen.

Wie kann sich der deutsche Mittelstand auf diese neue Aufgabe vorbereiten? Welche cleveren Lösungen bieten sich an, um in einer arbeitsteiligen Welt nicht nur Rohstoffe und Zwischenprodukte zusammenzuführen, sondern auch den Überblick über die Umstände ihrer Gewinnung bzw. Herstellung zu behalten? Was ist "verhältnismäßig" für ein mittelständisches Unternehmen und was wird bislang zu wenig in der Diskussion beachtet?

Unsere ExpertInnen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft werden via ZOOM über die globale Wirtschaft und die universellen Menschenrechte diskutieren. Wir laden Sie herzlich dazu ein!

Mit Dr. Kai Rinklake, Maren Leifker, Sandra Weeser MdB, Patrick Walz und Michaela Lissowsky.

Lieferketten und Menschenrechte? Sorgfalt und Sorgenfalten im Mittelstand.


Veranstaltungsart
WebTalk

Zeit
28.01.2021 • 18:00 - 19:00 Uhr

Veranstalter
Länderbüro Hessen/Rheinland-Pfalz

Themenbereiche
Wirtschaft, Arbeitsmarkt, Verbraucherschutz, Menschenrechte, Handelspolitik


JETZT ANMELDEN

Mehr auf +Freiheit

79 min
JetztMutMachen

Chancen und Risiken für Menschenrechte im digitalen Zeitalter

81 min
Soziale Marktwirtschaft

Wirtschaft und Menschenrechte

93 min

Dramatische Zunahme des weltweiten Hungers

Live am: 19.11.2020 | 15:00 Uhr
Livetalk

„Tatort Xinjiang“ - Menschenrechte und Machtpolitik in China

61 min
JetztMutMachen

Corona konkret: Menschenrechte

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.