Der Sieg über das nationalsozialistische Deutschland im Jahr 1945 war einer der definierenden Momente der Sowjetunion und prägte das Selbstverständnis über Jahrzehnte. Mit der jährlichen Siegesparade von Moskau unterstrich die Sowjetunion und später Russland den Anspruch eine befreierische Kraft der Geschichte zu sein. Mit dieser Botschaft wurde auch Außenpolitik betrieben und der Beitrag und auch das Leid anderer osteuropäischer Staaten in den Hintergrund gedrängt. Nach dem Zerfall der Sowjetunion erlebte die "Siegesparade des 9. Mai" in den Putinjahren parallel zu Militarisierung der Gesellschaft eine Wiederbelebung.

Die diesjährige Parade findet aufgrund des russischen Überfalls auf die Ukraine in Kriegszeiten statt und trifft auf ein immer stärker gleichgeschaltetes Russland. Beobachter befürchten, dass Putin den 9. Mai für eine weitere Eskalation des bislang wenig erfolgreichen Krieges nutzen und die russische Gesellschaft weiter auf seinen aggressiven und imperialistischen Kurs einschwören wird.

Welche Botschaften werden dieses Jahr transportiert, welche Bilder genutzt und wie unterscheidet sich der diesjährige "9. Mai" von den vergangenen Paraden? Moderatorin Dr. Gesine Dornblüth und Professor Dr. Jan Kusber von der Universität Mainz erörtern im gemeinsamen Gespräch die Bedeutung des "9. Mai" für das russische Selbstverständnis und analysieren die diesjährige Machtinszenierung.

Krieg in Europa: Die Parade des 9. Mai in Moskau

Deutung einer (anti-)faschistischen Inszenzierung


Veranstaltungsart

Webtalk

Zeit

11.05.2022 | 19:00 - 20:00

Veranstalter

Länderbüro Hessen/Rheinland-Pfalz

Mehr auf +Freiheit

258 min
Krieg in Europa

Nürnberger Sicherheitstagung 2022-1

147 min
Krieg in Europa

Nürnberger Sicherheitstagung 2022-2

60 min

Shrinking Digital Spaces in Myanmar

91 min
Krieg in Europa

FNF Dialog – Energiewende Express

154 min
Krieg in Europa

Nürnberger Sicherheitstagung 2022 - 3

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.