Klimaleugner auf dem wissenschaftlichen Prüfstand

© Getty Images/iStockphoto/AleksandarGeorgiev

Über die Veranstaltung

Sie (die Klimaskeptiker) werden als Klimawandelleugner bezeichnet und bestreiten in der Regel den signifikanten Anteil des Menschen am Klimawandel. Auch wenn kaum Wissenschaftler hinter ihren Positionen stehen, versuchen sie geschickt den öffentlichen Diskurs zu beeinflussen und gegen ambitionierte Klimaschutzpolitik Stimmung zu machen. Viele dieser Klimawandelleugner stehen der AfD nahe, die den wissenschaftlichen Konsens zum Klimawandel als „wissenschaftlich nicht gesichert“ abtut, und sind zudem anfällig für diverse Verschwörungstheorien. Im Webtalk wollen wir uns mit den populärsten Behauptungen der Klimaskeptiker beschäftigen und wissenschaftlich prüfen. Dr. Mats Simmermacher, der in Theoretischer Chemie promoviert hat, beschäftigt sich seit vielen Jahren auch mit der Fachliteratur der Klimaforschung und diskutiert immer wieder mit Klimawandelleugnern. Er gibt einen wissenschaftlichen Überblick und erzählt von seinen Erfahrungen. Zuvor berichtet auch der junge Bundestagsabgeordnete Dr. Lukas Köhler in einem Grußwort von Herausforderungen, die er als liberaler Klimapolitiker bewältigen muss. Im Anschluss haben alle Teilnehmenden auch die Möglichkeit Fragen zu stellen und persönliche Erfahrungen zu teilen.

Mehr auf +Freiheit