Klasse digital: Zukunftsorientiert mit digitalen Werkzeugen lernen

Über die Veranstaltung

Die verschlossenen Schultüren der letzten Monate haben die Mängel bei der digitalen Bildung in Deutschland schonungslos offengelegt. Ein Grund dafür sind die fehlenden technischen Zugangsvoraussetzungen zu Soft- und Hardware für Lehrkräfte, wie Dienstlaptops und digitale Lehrprogramme. Noch immer entscheiden zu oft Affinität zur digitalen Welt und Risikobereitschaft der Pädagogen über die Anwendung zukunftsorientierter Lehr- und Lernwerkzeuge.
Bei Schülern wiederum scheint sich das alte Dilemma beim Zugang zu Bildung zu zeigen: Entscheidet die Herkunft? Haben Kinder aus bildungsfernem Milieu deutlich schlechtere Voraussetzungen zur digitalen Bildung?
Es gilt, die Krise als Chance zu begreifen. Wie muss die digitale Bildungswelt für Pädagogen und Schüler aussehen? Wo sind die Grenzen digitaler Bildung?

Mehr auf +Freiheit