Jüdische Geschichte in Deutschland

Es war am 11. Dezember des Jahres 321: Kaiser Konstantin, der damalige Herrscher des Römischen Reiches, legte fest, dass es Juden zukünftig erlaubt sein solle, öffentliche Ämter in der Stadtverwaltung von Köln zu bekleiden. Dieses Edikt stellt die wohl älteste Erwähnung jüdischen Lebens auf dem späteren deutschen Territorium dar. Denn ein Deutschland gab es seinerzeit noch gar nicht – und ganz sicher hatten sich Juden im germanischen Teil des Römischen Reichs schon viel früher angesiedelt. Somit gilt es festzuhalten, dass es jüdisches Leben auf germanischem Boden schon in der Antike gab, lange bevor es überhaupt ein Deutschland gab. Die vielschichtigen und dramatischen Epochen jüdischen Lebens hierzulande stehen 2021 im Mittelpunkt des offiziellen Gedenk- und Erinnerungsjahres. Auf die Anfänge am Rhein folgte das Leben im Mittelalter, mit den Kreuzzügen gab es lange Epochen der Bedrängnis. Da waren danach Zeiten der kaiserlichen „Privilegien“, immer wieder aufbrechende Pogrome und Verfolgungen und das jüdische Ringen um Emanzipation. Im 19. Jahrhundert bis in die Zeit der Weimarer Republik entwickelte sich zeitgleich zu einem modernen Antisemitismus ein selbstbewusstes deutsches Judentum. Dass es nach der Shoah wieder jüdisches Leben in Deutschland gebe, es „sogar neu aufblüht“, sei ein „unermessliches Glück für unser Land“, betonte Bundespräsident Steinmeier anlässlich des Festjahrs 2021. Jüdische Geschichte in Deutschland kam mit dem Holocaust nicht zu ihrem Ende. Inzwischen blüht an vielen Orten in Deutschland das jüdische Leben wieder auf, eine neue Generationen junger Juden und Jüdinnen prägt die Gemeinden.
Im Gespräch mit der Historikerin Dr. Barbara Staudinger, Leiterin des Jüdischen Museums in Augsburg versuchen wir in diesem Webtalk die wichtigsten Etappen jüdischen Lebens in Deutschland zu umreißen und einzuordnen – und bei alldem auch einen Blick in die Zukunft zu werfen.

Jüdische Geschichte in Deutschland

Ein Blick auf (mehr als) 1700 Jahre jüdischen Lebens


Veranstaltungsart

Webtalk

Zeit

11.10.2021 | 20:00 - 21:15

Veranstalter

Landesbüro Nordrhein-Westfalen


Jetzt anmelden

Mehr auf +Freiheit

75 min
1700 Jahre jüdisches Leben

Jüdisch für Anfänger: Kaschrut, Bar Mizwa, Schabbat & Co.

65 min
1700 Jahre jüdisches Leben

Gott und das liebe Geld

78 min
1700 Jahre jüdisches Leben

1700 Jahre jüdisches Leben

77 min
1700 Jahre jüdisches Leben

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

86 min
1700 Jahre jüdisches Leben

Antisemitismus in den Religionen

77 min
1700 Jahre jüdisches Leben

Jüdisch für Anfänger: Pessach - Die Freiheit feiern

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.