#JetztMutMachen International: Tunesien

Über das Liveinterview

Die politische Situation in Tunesien ist ohnehin schon fragil. Doch inmitten der Coronakrise bricht nun auch noch der Tourismus als wichtige Einnahmequelle weg. Die Regierung versucht der unübersichtlichen Lage mit Ausgangssperren und ferngesteuerten Drohnen Herr zu werden. Doch eine Besserung ist nicht in Sicht – und die Nerven liegen blank.

Foto: iStock / Getty Images Plus

#JetztMutMachen International: Tunesien

Was sind die gesellschaftlichen und politischen Auswirkungen der Pandemie in Tunesien? Ein Interview mit unserem Projektleiter Alexander Rieper.


Mehr auf +Freiheit

31 min
JetztMutMachenInternational

#JetztMutMachenInternational: Israel

33 min
JetztMutMachenInternational

#JetztMutMachenInternational: Subsahara-Afrika

29 min
JetztMutMachenInternational

#JetztMutMachenInternational: Jordanien

26 min
JetztMutMachenInternational

#JetztMutMachenInternational: Türkei

29 min
JetztMutMachenInternational

#JetztMutMachenInternational: Libanon

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.