Halleluja, Leonard Cohen!

Über die Veranstaltung

Bis ins hohe Alter stand der 2016 verstorbene Poet und Liedermacher Leonard Cohen auf der Bühne, schrieb und sang Gedichte und Lieder, die unzählige Menschen bis heute berühren. In unserem Konzert gibt der Theologe und Publizist Uwe Birnstein Einblicke in den jüdisch-mystischen Glauben Cohens. Er geht der Frage nach, warum das Lied „Halleluja“ auch Menschen berührt, die mit dem von den Kirchen vermittelten Glauben nicht mehr viel anfangen können. Und er zeigt, wie unerwartet nah sich Leonard Cohen Jesus fühlte.

Seiner Heimat war Leonard Cohen sehr verbunden. „Die Stadt, in der du groß geworden bist, prägt dich. Für mich ist Montreal die Hauptstadt meiner Gefühlswelt“ schrieb er einst. Jean Ducharme, Botschaftsrat für Kulturelle Beziehungen, Bildung und Jugend, Botschaft von Kanada, würdigt in einem kurzen Grußwort Leonard Cohens Ideen von Respekt, Toleranz und Freiheit, die sich in vielen Bereichen der kanadischen Politik wiederfinden lassen.

mit Jean Ducharme

Mehr auf +Freiheit

78 min
Webtalk

Berliner Clubkultur als lebendiges Kulturerbe?

78 min
Webtalk

Die Zukunft der deutschen Orchesterlandschaft

54 min
JetztMutMachen

Kultur vor dem Corona Kollaps - Wie retten wir unsere Theater?

63 min
Webtalk

Goodbye, Moskau – Ausgerechnet Deutschland

58 min

Kultur in der Corona Krise

64 min
JetztMutMachen

Hat es sich ausgespielt? Stresstest für Kunst und Kultur

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur interessensgerechten Ausspielung unserer Angebote verarbeiten wir Ihre Daten und arbeiten mit Cookies.

Alle Funktionen verwenden

Dazu verarbeiten wir Daten auf unseren eigenen Systemen. Darüber hinaus integrieren wir von externen Anbietern Inhalte wie Videos oder Karten und tauschen mit einigen Anbietern Daten zur Webanalyse aus.


Technisch notwendigen Funktionsumfang verwenden.

Wir nutzen Ihre Daten ausschließlich, um die technisch notwendige Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Die Verarbeitung findet nur auf unseren eigenen Systemen statt. Auf einigen Seiten können daher Inhalte nichtangezeigt werden. Sie können den Zugriff auf die Inhalte ggf. individuell freischalten

Lesen Sie alle Details in unseren Datenschutzbestimmungen. Sie können Ihre hier abgegebene Einwilligung jederzeit einsehen und widerrufen.