Goodbye, Moskau – Ausgerechnet Deutschland

Über die Veranstaltung

Der Wert biografischer Erinnerung ist ein ungehobener Schatz. Zeitzeugen können die Vergangenheit für uns auf eine ganz eigene Art lebendig werden lassen. Mit der Web-Talk-Reihe „Zeitzeugen" möchten wir Ihnen Geschichte lebendig, persönlich und begreifbar machen.

„Nichts wie weg aus der Sowjetunion!“ Das denken 1990 viele. Einer von ihnen ist der 22-Jährige Wladimir Kaminer, der anschließend nach Ost-Berlin aufbricht.

In der sechsten Folge spricht Aaron Brückner mit „dem Lieblingsrussen der Deutschen“ über seine Kindheit und Jugend in der Sowjetunion, den Zerfall der Supermacht und seinen Neuanfang in Deutschland. Ausgehend von seiner eigenen Familiengeschichte blickt der russisch-deutsche Schriftsteller auf das Leben in seiner alten Heimat und die Geschehnisse der letzten Jahre in Russland.

Wir laden ein zu einem Gespräch, das versuchen möchte, den Weg vom Wehrdienstleistenden, der 1987 die Landung von Mathias Rust auf der Großen Moskwa-Brücke erlebte, über die Flucht in die DDR bis hin zum erfolgreichen Schrifteller, nachzuzeichnen. Wladimir Kaminer erzählt uns als Zeitzeuge aus seinem Leben in der Sowjetunion, von seiner Flucht und wie er die letzten Tage der DDR erlebt hat. Wir möchten Ihnen gemeinsam mit Aaron Brückner die Möglichkeit geben, Wladimir Kaminer persönlich kennenzulernen, sich von ihm erzählen zu lassen und ihm Fragen zu stellen.

Die Veranstaltung findet per ZOOM statt. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Fragen.

Goodbye, Moskau – Ausgerechnet Deutschland

Wladimir Kaminer erzählt uns als Zeitzeuge aus seinem Leben in der Sowjetunion, von seiner Flucht und den letzten Tagen der DDR bis hin zu seinem heutigen Dasein als Schriftsteller.


Mehr auf +Freiheit

61 min
JetztMutMachen

Wie Rechtsstaatlichkeit in Krisenzeiten funktioniert

95 min
Webtalk

Freiheit, Grundrechte und Solidarität in Zeiten von Corona

82 min
1700 Jahre jüdisches Leben

Jüdisches Leben im Fokus III

84 min
Webtalk

Leben in der DDR Diktatur

63 min
Webtalk

Parlament im Krisenmodus

59 min
JetztMutMachen

Corona vs. Start-ups – Anfang vom Ende oder Ende der Anfänger?

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.