Frauen und die Altersvorsorge - ein gesellschaftliches Problem

Über die Veranstaltung

Altersarmut von Frauen ist ein großes gesellschaftliches Problem, für Frauen jeder Altersklasse. Immer noch zu häufig liegen ihre Rentenansprüche deutlich unter denen der Männer. Galten Ehefrauen früher über die Rentenansprüche des Ehemannes als abgesichert, hat angesichts hoher Scheidungsraten die „Vorsorge-Institution Ehe“ längst ausgedient. Glücklicherweise stehen heute Frauen alle Berufswege und vielfältige Lebensentwürfe zur Verfügung – mit oder ohne Kinder, in einer Ehe, Partnerschaft, als Single. Doch die politischen, gesellschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen spiegeln diesen Wandel nur unzureichend wider. Noch immer sind Kinderbetreuungsplätze vielerorts Mangelware, die notwendige Betreuung wird dann sehr häufig durch die Frauen übernommen. Zudem sorgt die Steuerklasse 5 dafür, dass sich Arbeiten unter diesen Umständen für Frauen kaum noch lohnt.

Doch nicht nur die Politik, auch die moderne Gesellschaft verfolgt das Thema Finanzen nicht mit dem notwendigen Nachdruck. Zu selten wird darüber gesprochen, ob am Stammtisch oder in der Familie. Insbesondere Frauen verlassen sich in Beziehungen dabei zu häufig auf die Entscheidungen des Partners. Was also muss die Politik ändern, damit Familie für Frauen nicht zur Armutsfalle wird und an welchen Stellen können Frauen auch selbst Weichenstellungen vornehmen, um ihre Vorsorge zu verbessern?

mit Constanze Hintze, Anke Hillmann-Richter und Nicole Bauer MdB

Frauen und die Altersvorsorge - ein gesellschaftliches Problem

Frauen und die Altersvorsorge = Armut? Wir sprechen mit Vermögens- und Finanzberaterin Constanze Hintze über eine gesellschaftliche Gleichung, die der Vergangenheit angehören sollte.


Mehr auf +Freiheit

61 min
Webtalk

Pandemic. Panic. Politics - Democracy in Times of Crisis III

33 min
JetztMutMachenInternational

#JetztMutMachenInternational: Subsahara-Afrika

38 min
JetztMutMachenInternational

The Future of Work – what’s at stake?

27 min
JetztMutMachenInternational

#JetztMutMachenInternational: Tunesien

62 min

Solidarität mit Afrikas Frauen – Jetzt erst recht!

93 min

Dramatische Zunahme des weltweiten Hungers

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.