Frauen an der Spitze... in Thailand

In der digitalen Veranstaltungsreihe „Frauen an der Spitze“ stellen wir in loser Folge Frauen vor, die in ihren Ländern Führungspositionen in Politik und Wirtschaft innehaben und Gesellschaft gestalten.
Wir wollen echte Persönlichkeiten mit Einfluss zu Wort kommen lassen: Wie war ihr Werdegang? Auf welche Hürden und Erfolgsfaktoren sind sie dabei gestoßen? Wie sehen sie sich und ihre Rolle, ihre Verantwortung in der Gesellschaft? Wie beurteilen sie die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen ihres Heimatlandes?

Diesmal geht es um zwei beeindruckende Frauen aus Thailand. Dr. Suntariya Muanpawong ist Vizepräsidentin des obersten Gerichtshofs der Region 5 in Thailand. Ihre Mission ist es, das Justizsystem mit einem bürgernahen Ansatz zu reformieren. Sie glaubt an die Gleichberechtigung der Geschlechter und träumt davon, dass sich in ihrem Heimatland eines Tages eine Frauenpartei für die Rechte von Frauen einsetzt.
Die junge Unternehmerin Thanisara GG Ruangdej ist CEO und Co-Gründerin von Punch Up - Thailands erstem Studio für Data Storytelling, der Aufbereitung von Daten und Informationen in verständlicher Weise. Sie hat auch WeVis mitgegründet, ein technisches Konzept, um Bürgerinnen und Bürger zum Umgang mit Offenen Daten und Technologien zu befähigen.

Die Veranstaltung wird von Britta Weck moderiert. Sie findet auf Englisch statt, wird aber simultan ins Deutsche übersetzt für alle, deren Englischkenntnisse nicht ausreichend sind.

Frauen an der Spitze... in Thailand

Wie Frauen in Thailand Gesellschaft gestalten


Veranstaltungsart

Webtalk

Zeit

28.04.2022 | 08:30 - 09:30

Veranstalter

Länderbüro Norddeutschland

Mehr auf +Freiheit

62 min
Krieg in Europa

America is back. Die USA und Russlands Krieg gegen den Westen

77 min
Krieg in Europa

Osteuropäische Geopolitik im Angesicht der Eskalation

55 min

Frauen an der Spitze... in Thailand

100 min
Krieg in Europa

Die deutsch-russischen Beziehungen

71 min

Zwischen Bedeutungsverlust und Friedenssehnsucht

60 min
Krieg in Europa

6 Jahre nach der Flüchtlingskrise

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.