#FNF Zoom in: Israel und Palästinensische Gebiete

Vier Wochen nachdem Israels neue Regierung vereidigt wurde und acht Wochen nach dem Waffenstillstand zwischen Israel und der Hamas sprechen wir mit dem Leiter des Friedrich-Naumann-Stiftungsbüros in Jerusalem, Julius von Freytag-Loringhoven, über die aktuelle Lage in Israel und den Palästinensischen Gebieten. Wie stabil ist die neue Regierung? Welche Konflikte und Lösungen zeichnen sich ab? Hält die Waffenruhe? Und wie ist die Corona-Lage in der Region? Neben all diesen Fragen unseres Hosts Christoph Giesa gibt es natürlich auch Platz für Ihre Fragen!

"FNF Zoom in:" ist eine neue Reihe der Friedrich-Naumann-Stiftung, bei der unsere Büroleiterinnen und -leiter auf der ganzen Welt Ihnen in kurzer und prägnanter Form einen intimen Einblick in die Lage vor Ort ermöglichen. Die Veranstaltungen dauern nie weniger als eine eine halbe Stunde, aber auch nie mehr als eine ganze Stunde.
Das Motto: So viel Information wie möglich in so wenig Zeit wie nötig.

#FNF Zoom in: Israel und Palästinensische Gebiete

Teil I der Reihe "#FNF Zoom in:"


Veranstaltungsart

WebTalk

Zeit

19.07.2021 | 08:00 - 09:00

Veranstalter

Länderbüro Niedersachsen/Bremen


Jetzt anmelden

Mehr auf +Freiheit

82 min
Livetalk

What's up, Israel?

61 min

Frieden in Nahost - Utopie oder reelle Chance?

81 min
Außenpolitik

What's up Israel

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.