Erfolgsfaktoren der Sozialen Marktwirtschaft

Über die Veranstaltung

Zur Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise wurden in den letzten Monaten riesige Hilfspaket verabschiedet und zahlreiche Einzelmaßnahmen ergriffen. Grundsätzlich ist dies angesichts der Krise richtig. Aber leider scheint über die vielen Eingriffe der ohnehin schon schwelende Hang zu einem neuen staatlichen Interventionismus voll entflammt zu sein. Alle ordnungspolitischen Grundsätze wurden anscheinend über Bord geworfen. Mit negativen Folgen für unseren Wohlstand und den gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Deshalb sollten wir den Blick wieder auf die grundlegenden Prinzipien werfen, die unsere Wirtschaftsordnung über rund 70 Jahre so erfolgreich gemacht haben. Der Staat ist auch angesichts der Coronakrise nicht der bessere Unternehmer. Wohlstand muss immer noch erst erwirtschaftet werden, bevor er verteilt werden kann.

Vor diesem Hintergrund lenkt Dr. Daniel Nientiedt in seinem Gutachten „Erfolgsfaktoren der Sozialen Marktwirtschaft“ den Blick auf die historische Entwicklung der Sozialen Marktwirtschaft und ihre grundlegenden Prinzipien. Anschließend richten wir den Blick auf Berlin: Was kann die Hauptstadt aus der Geschichte lernen, worauf kommt es an für die Zukunft? Darüber diskutieren wir mit Sebastian Czaja MdA, Vorsitzender und wirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion der Freien Demokraten im Abgeordnetenhaus, und mit Tobias Schulze MdA, stv. Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE, sowie mit ExpertInnen aus Wissenschaft und Wirtschaft. Wir laden Sie herzlich ein, sich an dieser Online-Diskussion zu beteiligen!

Mehr auf +Freiheit

98 min

Bye, Bye, Liberalismus?

68 min
Webtalk

Berlin: Sterben unsere Einkaufsstraßen aus?

79 min
Webtalk

Die Soziale Marktwirtschaft im Stresstest - stellt sich die Systemfrage?

75 min
Webtalk

15 Jahre Grundsicherung für Arbeitssuchende „Hartz IV“

81 min
Webtalk

Corona - Lockdown - Wirtschaftskrise – wie eine Depression beginnt

59 min
JetztMutMachen

Corona vs. Start-ups – Anfang vom Ende oder Ende der Anfänger?

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur interessensgerechten Ausspielung unserer Angebote verarbeiten wir Ihre Daten und arbeiten mit Cookies.

Alle Funktionen verwenden

Dazu verarbeiten wir Daten auf unseren eigenen Systemen. Darüber hinaus integrieren wir von externen Anbietern Inhalte wie Videos oder Karten und tauschen mit einigen Anbietern Daten zur Webanalyse aus.


Technisch notwendigen Funktionsumfang verwenden.

Wir nutzen Ihre Daten ausschließlich, um die technisch notwendige Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Die Verarbeitung findet nur auf unseren eigenen Systemen statt. Auf einigen Seiten können daher Inhalte nichtangezeigt werden. Sie können den Zugriff auf die Inhalte ggf. individuell freischalten

Lesen Sie alle Details in unseren Datenschutzbestimmungen. Sie können Ihre hier abgegebene Einwilligung jederzeit einsehen und widerrufen.