E-Democracy – Was Deutschland von Estland lernen kann

Über die Veranstaltung

Digitalisierung, Demokratisierung, Datafizierung: Die vergangenen zwei Dekaden des 21. Jahrhunderts stehen wie keine Epoche zuvor für eine gleichsam umfassende wie auch nachhaltige globale Transformation unseres politischen, gesellschaftlichen und privaten Lebens – und eines veränderten Verhältnisses der Bürger zu Staat und Wirtschaft.

Nirgendwo sonst haben sich diese drei großen Ds intensiver verknüpft und gegenseitig belebt als in Estland, das heute als technologischer Vorreiter bei der Digitalisierung gilt. „e-Estonia“ hat frühzeitig seine Verwaltung komplett digitalisiert, vollständig digitale Zugänge für Behördenanliegen geschaffen und politische Wahlen per Internet ermöglicht. Es gilt heute als weltweiter Vorreiter des sog. E-Democracy-Gedankens – also eines möglichst digitalisierten und technologisch fortschrittlichen demokratischen Staatswesens.

Aber was machen Tallinn und Tartu besser als Berlin – und was kann Deutschland von den Esten lernen? Über die Möglichkeiten und Erfahrungen des estnischen E-Demokratiemodells wollen wir mit dem Botschafter der Republik Estland in Deutschland, Herrn Alar Streimann, dem Bürgermeister der estnischen Stadt Tartu, Urmas Klass, sowie dem FDP-Bundestagsabgeordneten Torsten Herbst MdB diskutieren.

E-Democracy – Was Deutschland von Estland lernen kann

„e-Estonia" git als technologischer Vorreiter. Aber was machen Tallinn und Tartu besser als Berlin, und was kann Deutschland von Estland lernen?


Mehr auf +Freiheit

60 min
Gesundheitspolitische Videosprechstunde

Treiber oder Anker? Digitalisierung in der Krankenversicherung

62 min

Wege aus der Kreidezeit? Digitale Schulausstattungsoffensive für Berlin

62 min

Wenn Maschinen immer klüger werden

60 min

Corona als Katalysator für Innovation und Digitalisierung

58 min
Gesundheitspolitische Videosprechstunde

Digitalisierung zwischen Wunsch und Wirklichkeit

70 min

20 Jahre Wikipedia: Die Digitalisierung des Wissens

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.