Die Zukunft unserer Gesundheit

Werden wir zukünftig länger und vor allem länger gesund leben? Schaffen wir in der Krebstherapie den lang ersehnten Durchbruch? Können wir dank moderner Gentechnologie Krankheiten quasi „im Keim“ ausschalten bzw. im Erbgut reparieren? Werden eines nicht so fernen Tages Menschen mit Querschnittslähmungen sich wieder selbständig bewegen können, weil es gelingt zerstörtes Nervengewebe zu erneuern?

Wir haben es in der Forschung mit einem Quantensprung zu tun, denn medizinischer Fortschritt basiert entscheidend auf der Digitalisierung. Die ständig wachsenden neuen Möglichkeiten der Rechner, deren Schnelligkeit und deren enormen Speicherkapazitäten öffnen der Forschung neue Horizonte. Gerade im Bereich der Krebsforschung ist in den letzten Jahren viel passiert: Neue personalisierte Therapien wurden entwickelt, dank derer viele Patienten wieder Lebenshoffnung schöpfen können. Die mRNA-Technologie, die uns geholfen hat, so rasch einen Corona-Impfstoff zu entwickeln, verheißt noch ganz andere, ungeahnte Möglichkeiten in der Medizin.

Mit dem Fortschritt kommen aber auch Fragen: Wird die Zukunft der Medizin für Jede(n) erschwinglich sein? Wo liegen die ethischen Grenzen der modernen Forschung? Wie werden sich unsere Gesellschaften verändern, wenn sich die Grenzen des Alterns und des Sterbens zunehmend nach hinten verschieben? Medizinischer Fortschritt hat seinen Preis, ökonomisch wie politisch und ethisch. Darüber spricht an diesem Abend Meinhard Schmidt-Degenhard mit dem Publizisten und Medizin-Experten Joachim Müller-Jung, Leiter der FAZ-Wissenschaftsredaktion.

Die Zukunft unserer Gesundheit

Die neuen Versprechen der Medizin


Veranstaltungsart

Webtalk

Zeit

14.06.2022 | 20:00 - 21:15

Veranstalter

Länderbüro Norddeutschland

Mehr auf +Freiheit

73 min

Demokratie - Gerechte Staatsform oder freiheitliche Lebensform?

101 min

Unsere gefährdete Demokratie

63 min
Lesen. Jetzt!

Lesen. Jetzt! Thomas Hüetlin: Berlin, 24. Juni 1922

110 min

Rathenau und die Moderne | Liveübertragung

76 min

Risiken für Unternehmen und Behörden im Cyberraum

100 min
Krieg in Europa

Der deutsche Russland-Komplex

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.