Die unterschätzte Gefahr diskriminierender Algorithmen

Über die Veranstaltung

Die Einteilung von Menschen in Gruppen ist bereits ein Problem, wenn sie durch andere Menschen geschieht. Doch was, wenn dies in Zukunft gar durch Algorithmen geschieht? Ansätze wie Predictive Policing weisen bereits in diese Richtung. Doch was ist noch denkbar? Wie können die Regeln des liberalen und demokratischen Rechtsstaats auch in Zeiten der Entscheidungsunterstützung durch intransparente Algorithmen funktionieren? Welche Vorteile und welche Nachteile kann diese Entwicklung haben? Und wie lässt sich vermeiden, dass Algorithmen rassistische Denkmuster replizieren und multiplizieren?

Mehr auf +Freiheit