Die Opfer von Putins Krieg in der Ukraine

Durch den aggressiven Überfall der russischen Truppen wurde die internationale Rechtsordnung massiv erschüttert. Vier Millionen Ukrainerinnen und Ukrainer wurden inzwischen in die Flucht getrieben. Schwerste Kriegsverbrechen werden vor Ort begangen und inzwischen immer mehr bekannt. Die grauenhaften Bilder aus der Stadt Butscha gingen um die Welt. Berichte über Vergewaltigungen durch russische Soldaten nehmen zu. Mariupol ist seit Kriegsbeginn belagert, humanitäre Korridore wurden oft durch russische Angriffe konterkariert.

Die ehemalige Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat zusammen mit Gerhart Baum, Bundesinnenminister a. D., eine Strafanzeige beim Generalbundesanwalt in Karlsruhe gestellt. Jetzt ist es Zeit, auch Beweise unter den Geflüchteten in Deutschland zu sammeln und den Opfern von Putins Krieg eine Stimme zu geben.

Erfahren Sie mehr von Frau Leutheusser-Schnarrenberger über ihre Initiative und lernen Sie die fachliche Beurteilung der renommierten Fachanwältin für Strafrecht, Natalie von Wistinghausen, kennen. Marieluise Beck, Direktorin Ostmitteleuropa/Osteuropa am Zentrum Liberale Moderne und ehemalige Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen, wird ihre politische Expertise in die Diskussion einbringen. Von der Exiljournalistin Iryna Zemlyana erhalten Sie Eindrücke aus erster Hand aus der Ukraine, und von Volodimir Oliinyk, dem ehemaligen Projektkoordinator im Büro der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit im Ukraine und Belarus, eine Expertise zur Gesamtsituation im Land.

Die Opfer von Putins Krieg in der Ukraine

FNF Dialog – Krieg in Europa


Veranstaltungsart

Webtalk

Zeit

24.05.2022 | 19:30 - 21:15

Veranstalter

Länderbüro Berlin | Brandenburg | Mecklenburg-Vorpommern

Mehr auf +Freiheit

61 min
Krieg in Europa

Russlands Drohung mit der Bombe und die Optionen des Westens

97 min

IDAHOT 2022

107 min
Krieg in Europa

FNF Dialog – Neue Weltordnung

64 min

Wie kann man all das nur aushalten?

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.