Die finanzpolitische Lage Deutschlands

Über die Veranstaltung

Am 12. Mai wird die neue Steuerschätzung veröffentlicht. Sie wird zeigen wie die Steuereinnahmen unter den Coronamaßnahmen gelitten haben, während die Ausgaben auch für Hilfsmaßnahmen in enorme Höhen gestiegen sind. So rutscht Deutschland mehr als ein Jahr nach Beginn der Krise immer stärker in die Verschuldung.

Die Steuerschätzung ist ein guter Anlass, hier eine Bestandsaufnahme zu machen und Einnahmen wie Ausgaben zu beleuchten. Nur selten finden die sinkenden Steuereinnahmen die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit, während enorme Ausgabenpakete immer wieder die Schlagzeilen dominieren. Sie wurden in den letzten Monaten als Hilfen für die Wirtschaft geschnürt, um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie abzumildern. Dennoch ächzen viele Unternehmen unter den Lasten, die ihnen die Bekämpfung des Virus auferlegt hat und unter den Versäumnissen der Politik. Maßnahmen lassen häufig Zielgenauigkeit vermissen und konnten aufgrund überbordender Bürokratie zum Teil erst viele Monate später ausgezahlt werden.

Welche Implikationen ergeben sich aus der Steuerschätzung für den Bundeshaushalt? Wie können also in den hoffentlich letzten Monaten der Pandemie weitere Schäden von der Wirtschaft abgewendet werden? Welche Maßnahmen sollte die Politik jetzt ergreifen, um ein nachhaltiges Wachstum zu erreichen und gleichzeitig die Staatsfinanzen in geordnete Verhältnisse zu bringen? Über diese Fragen diskutieren Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Feld und Karsten Klein, MdB.

Die finanzpolitische Lage Deutschlands

Wie kann die Politik einen nachhaltig finanzierten Staatshaushalt schaffen ohne das Wirtschaftswachstum zu behindern?


Mehr auf +Freiheit

93 min

2021 - Das Jahr des Aufschwungs?

60 min
JetztMutMachen

Wer soll das bezahlen? Die Finanzierung der Corona-Kosten

60 min

Corona und Finanzen: Wer soll das alles bezahlen?

93 min
JetztMutMachen

Weckruf Corona: Klimaschutz – aber richtig!

62 min

„Schulden ohne Ende?“ Die Auswirkungen der Corona-Krise auf Konjunktur und Wachstum

60 min
JetztMutMachen

Corona, Schulden und Gerechtigkeit

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.