Das Mietkaufmodell - Chance zur Bekämpfung der Altersarmut?

Über die Veranstaltung

Deutschland hat im europäischen Vergleich eine der niedrigsten Wohneigentumsquoten. Dabei stellt eine eigene, selbst genutzte Immobilie nicht nur einen Vermögenswert, sondern auch eine finanzielle Entlastung im Alter dar. Gerade aufgrund stark steigender Mieten in den Großstädten und einem gleichzeitig immer schwächer werdenden Rentenniveau wächst die Zahl der im Alter von Armut betroffenen Menschen. Es sind Lösungen gefragt, die Altersarmut nachhaltig bekämpfen, ohne die jüngeren Generationen zu stark zu belasten.

Als ein möglicher Lösungsansatz wird ein staatlich gefördertes Mietkaufmodell diskutiert. Demnach soll eine städtische Wohnungsbaugesellschaft Wohnungen in einfacher Weise bauen, die einkommensschwache Familien, denen das nötige Eigenkapital zum Erwerb einer eigenen Immobilie fehlt, zu einer erschwinglichen Mietkaufrate kaufen können.

Wie kann man ein solches Programm gerecht gestalten? Wie sollte die Auswahl der berechtigten Familien gestaltet werden? Und wie groß ist der Beitrag zur Bekämpfung der Altersarmut wirklich? Erfahren Sie, wie sich die Vorstellungen der Umsetzung eines solchen Modells unterscheiden und bringen Sie ihre Fragen in unseren Web-Talk ein!

mit Sibylle Meister MdAH, Michail Nelken MdAH und Dr. Markus Grabka.

Das Mietkaufmodell - Chance zur Bekämpfung der Altersarmut?

Lösung zur nachhaltigen Bekämpfung von Altersarmut ohne die jüngeren Generationen zu stark zu belasten? Dazu mehr von Sibylle Meister MdA, Michail Nelken MdA und Dr. Markus Grabka.


Mehr auf +Freiheit

94 min
Webtalk

Der Arbeitsmarkt der Zukunft

60 min
Webtalk

Gemeinsam Europa wieder stark machen - Mercron en marche?!

75 min
Webtalk

15 Jahre Grundsicherung für Arbeitssuchende „Hartz IV“

60 min

Das Gesicht des Kampfes um Demokratie ist weiblich. Frauen in Belarus

79 min
Webtalk

Die Soziale Marktwirtschaft im Stresstest - stellt sich die Systemfrage?

59 min

Die Stunde der Startups

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.