Corona-Pandemie: Wo krankt die Pflege?

Über die Veranstaltung

Die Corona-Pandemie hat das Thema Pflege wie in einem Brennglas verstärkt in die öffentliche Diskussion gebracht. Schlagzeilen wie „Hotspot Heim?“ oder „Pandemie trifft Alte und Kranke stark“ beleuchten dies. Und gerade in der Krise wird deutlich, wie systemrelevant die Pflegeberufe für unsere Gesellschaft sind.
Die andere Seite der Medaille ist, dass der Alterungsprozess, der demographische Wandel in der Gesellschaft, fortschreitet und die Zahl der Pflegebedürftigen bis 2030 um 50 Prozent steigen wird. Zugleich nimmt die Zahl derjenigen ab, die in der Pflege arbeiten. Geschätzt wird, dass fast 500.000 Vollzeitkräfte in der Pflege fehlen, wenn sich die derzeit erkennbaren Trends fortsetzen. Die Pflegebranche der Zukunft sieht sich enormen Gestaltungsherausforderungen gegenüber.
Die Pflege im 21. Jahrhundert kann nicht am Reißbrett entworfen und von da aus gestaltet, sondern nur direkt vor Ort mit einem menschenorientierten Pflegemanagement gestaltet werden. Das bedeutet, dass sie sich lokal vernetzen und die lokalen Strukturen in ihre Konzeption einbeziehen muss: stationäre Pflege, ambulante Pflege oder Angehörigenpflege und zivilgesellschaftliches Engagement sind herausgefordert, sich den Herausforderungen zu stellen und ein menschenorientiertes Pflegemanagement zu gestalten: Selbstbestimmung ermöglichen; Fachkräftesicherung, Stärkung und Verbesserung des Pflegeberufes; Sicherstellung der Aus- und Weiterbildungsqualität; pflegende Angehörige stärken und das bürgerschaftliche Engagement fördern.
Mit welchen Herausforderungen ist die Pflege in der Zukunft konfrontiert? Was könnten denkbare zukunftsweisende Antworten sein – immer im Hinblick auf den einzelnen Menschen und der Ermöglichung eines selbstbestimmten Lebens?
Diese und andere Fragen stehen im Zentrum der Diskussionsrunde mit Jochen Haußmann MdL, Gesundheitspolitischer Sprecher der FDP/DVP-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg, Gaby Schröder, Geschäftsführerin des Alexander-Stiftes, und Kai Sonntag, Leiter der Stabstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg.

Mit Jochen Haußmann MdL, Gaby Schröder und Kai Sonntag.

Mehr auf +Freiheit

89 min

Woran krankt die Pflege?

62 min

Chancen und Herausforderungen einer Gesellschaft des langen Lebens

45 min

Gesundheitspolitische Videosprechstunde SPEZIAL: Pflegereform 2021

61 min
Gesundheitspolitische Videosprechstunde

Personalprobleme in Pflege

63 min
Gesundheitspolitische Videosprechstunde

Akademisierung der Pflege = Emanzipation der Pflege?

69 min
Gesundheitspolitische Videosprechstunde

Robotik und Assistent Living? Die Zukunft der Pflege