Chinas Flottenmodernisierung im Kontext chinesischer Geopolitik

Als klassische Landmacht verfolgt China seit den 1980 Jahren eine systematische Aufrüstung seiner Seestreitkräfte. Zunächst Bestandteil der „Vier Modernisierungen“ Deng Xiaopings, haben sich die chinesischen Verteidigungsausgaben insgesamt stetig vergrößert, während die militärischen Kapazitäten spürbar zugenommen haben. In den letzten Jahren sind die Implikationen dieses Trends insbesondere im Bereich der Marine deutlich zu bemerken. Chinas Flotte hat eine enorme Größe erreicht, besitzt Flugzeugträger und moderne U-Boote und hat ihren Operationsmodus bis in die Ostsee ausgedehnt. Zudem wurde im Jahr 2017 die erste chinesischen Marinebasis in Dschibuti errichtet. Worin besteht Chinas grundlegende Motivation, seine maritimen Streitkräfte zu modernisieren? Welche Ziele sollen damit erreicht werden und wie sieht Chinas langfristige Strategie im Südchinesischen Meer, im Pazifik und darüber hinaus aus? Wie groß ist die Bedeutung von Chinas Flotte für die neue Seidenstraße? Könnten neue Waffentypen und Sensorinfrastruktur wie Unterwasserdrohnen und Satellitensysteme die Machtprojektion der chinesischen Flotte derart verstärken, dass es zu einer globalen Gegenmachtbildung (etwa Quad) kommen muss? Andererseits: kann (und möchte) Peking die USA als globaler Garant für die Sicherheit von Seewegen komplementieren? Welche Gefahren und Chancen ergeben sich aus dem Stärker-werden chinesischer maritimer Außen- und Sicherheitspolitik für Europa?

Chinas Flottenmodernisierung im Kontext chinesischer Geopolitik

Reihe Chinas Moderne Begreifen (6)


Veranstaltungsart

Webtalk

Zeit

28.10.2021 | 18:30 - 20:00

Veranstalter

Landesbüro Nordrhein-Westfalen

Mehr auf +Freiheit

98 min

Chinas Sicherheits- und Verteidigungspolitik

58 min
JetztMutMachenInternational

Chinas Griff nach der Macht – Bewährungsprobe für die freie Welt

93 min
Chinas Moderne

Chinas Reaktion auf die Corona-Pandemie: Lehren für Europa?

90 min

Chinas wachsende Digitalmacht - Ist der Westen gerüstet?

90 min

Chinas Staatskapitalismus als Herausforderung für die Weltwirtschaft - Europäische und amerikanische Antworten im Vergleich

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.