America is back. Die USA und Russlands Krieg gegen den Westen

Dies ist eine Kooperationsveranstaltung der Professur für Internationale Politik und transatlantische Beziehungen der Universität Regensburg, der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und der Thomas-Dehler-Stiftung.

Noch vor kurzem erschienen die USA wie ein angeschlagener Boxer: innenpolitisch gespalten, außenpolitisch von Trump ins strategische Nirwana geführt, unter Präsident Biden im vergangenen Sommer überstürzt und schmählich aus Afghanistan abgezogen. Während Russlands Krieg gegen die Ukraine spielt Washington hingegen eine starke Rolle. Früh versorgte Biden die Allianzpartner mit Geheimdiensterkenntnissen über die russischen Invasionspläne, geschickt legte er mit einer Informationsoffensive die Kreml-Lügen offen, mit sicherer Hand schmiedete er die westliche Koalition zusammen, entschlossen versorgt er Kiew mit Waffen und Geheimdienstinformationen. Meldet sich Amerika also dauerhaft zurück in der europäischen Politik? Was sollten die Europäer tun, um die USA als Partner an ihrer Seite zu behalten? Wie können die transatlantischen Partner dazu beitragen, die Existenz der Ukraine als souveräne Demokratie zu sichern? Und was bedeutet das alles für die deutsche Amerikapolitik? Diese und weitere Fragen diskutiert Prof. Dr. Stephan Bierling mit Dr. Constanze Stelzenmüller. Diskutieren Sie mit!

Die Reihe "Fokus Sicherheitspolitik" nimmt jeden Monat aktuelle internationale Konflikte in den Blick und erörtert ihre Bedeutung für Deutschland und Europa. Militärstrategische Fragen werden hierzulande nämlich öffentlich kaum diskutiert, und wenn, dann oft nur als Anhängsel von Wirtschaftsinteressen. Zugleich beobachten die Länder der Nato, der EU und die übrigen Staaten Europas aufmerksam, wie sich Berlin positioniert. Fast alle wünschen eine stärkere Rolle der Bundesrepublik. Gerade jetzt, während der größten globalen Herausforderungen der vergangenen drei Jahrzehnte, bedarf es einer klaren sicherheitspolitischen Vision des bevölkerungsreichsten und ökonomisch stärksten EU-Mitglieds.
Unsere Gastgeber sind Prof. Dr. Stephan Bierling und Prof. Dr. Gerlinde Groitl. Im Wechsel diskutieren sie mit Expertinnen und Experten zentrale Herausforderungen für die Bundesrepublik und beleuchten die vielfältigen Verflechtungen deutscher Sicherheitspolitik sowie die häufig gegensätzlichen Interessen der innenpolitischen Akteure.

America is back. Die USA und Russlands Krieg gegen den Westen

Fokus Sicherheitspolitik mit Prof. Dr. Stephan Bierling & Dr. Constanze Stelzenmüller


Veranstaltungsart

Webtalk

Zeit

27.04.2022 | 19:00 - 20:00

Veranstalter

Landesbüro Bayern

Mehr auf +Freiheit

71 min

Zwischen Bedeutungsverlust und Friedenssehnsucht

77 min
Krieg in Europa

Osteuropäische Geopolitik im Angesicht der Eskalation

70 min

Krieg in Europa: Der heilige Krieg der Orthodoxien

63 min
Lesen. Jetzt!

Heike Specht: Die ersten ihrer Art

100 min
Krieg in Europa

Die deutsch-russischen Beziehungen

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.