Wer hat im TV-Duell gepatzt und wer konnte punkten?

Über die Veranstaltung

In der wöchentlichen Web Talk-Reihe "America Decides 2020" werden Dr. Philipp Adorf und Dr. Patrick Horst von der Universität Bonn gemeinsam mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (FNF) unterschiedliche ExpertInnen rund um das Thema "US-Wahl 2020" begrüßen. Innerhalb der Reihe besprechen wir die Rolle der Parteikonvente, den Einfluss von Medien, Geld, Covid-19 und Wahlprognosen, die Kongress-, Gouverneurs- und einzelstaatlichen Wahlen sowie die beiden Kandidaten.

Seit dem ersten TV-Duell zwischen John F. Kennedy und Richard Nixon in der Wahl 1960 gelten die Debatten zwischen den Präsidentschaftskandidaten als Schlüsselmomente jeder Kampagne. Wer punktet durch ein Verständnis der aktuellen politischen Probleme und kann Lösungsansätze für ein breites Publikum leicht begreiflich artikulieren? Wer ist in der Lage, im "Town Hall"-Format besser mit den Fragestellern aus dem Publikum zu interagieren und die Wähler auch auf der emotionalen Ebene anzusprechen? Zusammen mit Prof. Dr. Winand Gellner (Universität Passau) werden wir die ersten beiden Duelle zwischen Donald Trump und Joe Biden sowie den beiden Kandidaten für das Vizepräsidentenamt analysieren. Wer hat im Urteil der Zuschauer, der Medien und der Spin-Doktoren Boden gutgemacht oder auch entscheidend "gepatzt"?

Mehr auf +Freiheit