Afghanistan - Ohne Frauenrechte keine Zukunft

Die Situation der Menschen in Afghanistan ist prekär: Die Welthungerhilfe warnt vor einer Hungerkrise, da 95 % der Bevölkerung nicht ausreichend für die eigene Ernährung sorgen kann. Die internationalen Gelder sind seit der Machtübernahme eingefroren. Mit einer Verbesserung der finanziellen Situation ist durch die weiteren Einschränkungen für die weiblichen Bevölkerung in naher Zukunft nicht zu rechnen. Nach nur gut einem Jahr nach Abzug der internationalen Truppen aus Afghanistan vollzieht sich ein Wandel im Land, welcher vor allem für Mädchen und Frauen bitter ist. Sie dürfen nicht mehr ohne männliche Begleitung in ein Flugzeug steigen und mussten ihre Jobs aufgeben. Mädchen sind seit März 2022 in Afghanistan ab dem 12. Lebensjahr vom Schulbesuch ausgeschlossen. Frauen haben seit der Machtübernahme der Taliban im Herbst vergangenen Jahres immer mehr Einschnitte hinnehmen müssen und wurden vom öffentlichen Leben nahezu ausgeschlossen.
Wie sieht die aktuelle Lage für Mädchen und Frauen in Afghanistan aus? Was bedeutet die Einschränkung von Frauenrechten in Afghanistan für die Zukunft des Landes? Wie kann Deutschland unterstützend wirken? Diese und weitere Fragen möchten wir gerne mit Renata Alt MdB und Shikiba Babori diskutieren. Die Veranstaltung findet in Kooperation zwischen der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und den Liberalen Frauen Ostwürttemberg statt. Wir freuen uns auf Sie!
Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit leistet mit dieser vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) geförderten Veranstaltung einen Beitrag dazu, die Ziele der 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedeten Agenda 2030, insbesondere im Bereich Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit, bekannter zu machen.

Afghanistan - Ohne Frauenrechte keine Zukunft

Webtalk mit Renata Alt MdB


Veranstaltungsart

Webtalk

Zeit

04.10.2022 | 17:30 - 19:00

Veranstalter

Landesbüro Baden-Württemberg

Mehr auf +Freiheit

63 min
Lesen. Jetzt!

Lesen. Jetzt! - Beate Frenkel

81 min

How to fund small and medium enterprises in Sub-Saharan Africa

74 min

Deutschland 1939, Russland 2022: Vom Leben in der Diktatur

98 min

Leihmutterschaft in Deutschland

70 min

documenta 15: Antisemitismus, war da was?

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.