Krieg in Europa: 6 Jahre nach der Flüchtlingskrise

Mit der Flüchtlingskrise 2015 stand nicht nur Deutschland, sondern ganz Europa auf einmal vor einer riesigen Herausforderung, die gemeistert werden musste. Die Meinungen über die Lösungen gingen stark auseinander und spalteten auch die Gesellschaft. Die europäischen Länder hatten unterschiedliche Ansichten zur Verteilung der Flüchtlinge, manche versperrten sich dessen sogar ganz. Angesichts Putins Krieg in der Ukraine strömen wieder viele Flüchtlinge nach Europa, vor allem auch nach Deutschland, die dringend Hilfe benötigen. Doch was haben wir aus der Krise 2015 gelernt, das wir diesmal besser machen können? Wie können wir den Geflüchteten schnelle und effiziente Hilfe leisten, die ihnen auch längerfristig Unterstützung bietet? Wird die Debatte über die Flüchtlingspolitik wieder eine gesellschaftliche Spaltung auslösen? Wird es diesmal eine einheitliche europäische Lösung geben?

Über die politischen und rechtlichen Hebel, über die gesellschaftliche Debatte und vor allem über die konkrete Umsetzung in die Praxis in Deutschland und der EU wollen wir mit Marco Genthe MdL der FDP Niedersachen, Claire Deery vom Flüchtlingsrat Niedersachen e.V. und Jan-Christoph Oetjen MdEP diskutieren.

Krieg in Europa: 6 Jahre nach der Flüchtlingskrise

Was wir seither gelernt haben und was wir jetzt umsetzen können


Veranstaltungsart

Webtalk

Zeit

26.04.2022 | 19:00 - 20:00

Veranstalter

Länderbüro Niedersachsen/Bremen

Mehr auf +Freiheit

77 min
Krieg in Europa

Osteuropäische Geopolitik im Angesicht der Eskalation

62 min
Krieg in Europa

America is back. Die USA und Russlands Krieg gegen den Westen

70 min

Krieg in Europa: Der heilige Krieg der Orthodoxien

71 min

Zwischen Bedeutungsverlust und Friedenssehnsucht

100 min
Krieg in Europa

Die deutsch-russischen Beziehungen

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.