30 Jahre Deutsche Einheit – Ein Festkonzert für die Freiheit

Über die Veranstaltung

Durch die Teilung Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg erfuhr das Land eine schreckliche Trennung. Bis heute kämpfen wir mit den Nachwehen der Teilung von Ost und West. Doch die Wiedervereinigung war ein Signal für Hoffnung, Einigkeit und Solidarität, welches bis heute nachhallt. Diese Motive finden sich auch in klassischer Musik und in den Lebensläufen ihrer Komponistinnen und Komponisten. Gemeinsam stellen die StipendiatInnen und AltstipendiatInnen der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit daher zum Anlass des 30. Jahrestages der Wiedervereinigung Stücke klassischer Musiker vor, welche besonders für die Motive von Freiheit und Vereinigung sowie für die Hoffnung auf eine Zukunft in Freiheit stehen.

Mehr auf +Freiheit